Auf Traumpfaden durch die Bukowina

1. bis 11. August 2018

 

Schon im Herbst 2017 war die Reise ausgebucht! Da konnte Petrus nur noch schönes Wetter machen - nachdem es vorher monatelang geregnet hatte und sehr kalt war. Die Vegetation sah deshalb völlig anders aus, Heuwiesen waren nicht gemäht, Viehwege und Holzabfuhrwege verschlammt, dennoch konnten wir und die Bukowina schöne Erlebnisse und Abenteuer bieten: Käseprobe mit Tuica auf der einen, Teilnahme am Hirten-Mittagessen auf der anderen Alm, Karpatenmolche und Gelbbauchunken, Steinschmätzer und eine meterhohe Epipactis-Orchidee, eine Urwaldwanderung im Calimani-Nationalpark, Entdeckung neuer (Vieh-)Wege, eine Klosterführung mit der legendären Schwester Tatiana ... und die herzliche Gastfreundschaft der Familien Craciunas und Tarca.