VIA CARPATICA Abenteuertour 2017

28. Juli - 7. August 2017

 

Das tägliche Abenteuer konnte auf dieser Trekkingtour durch die Südkarpaten zwischen dem Predealpass und Hermannstadt garantiert werden. Im Stenogramm:

1. Tag:  BlueAir um anderthalb Stunden zu spät --> Bus weg --> nächtliche wilde Taxifahrt von Otopeni nach Busteni --> überstürzte späte Ankunft --> wichtige Reiseunterlagen bleiben im Taxi

2. Tag: Sturm --> Babele-Seilbahn fährt nicht --> Taxi zur Piatra Arsa --> 5°C (gefühlt), Kälte, Sturm, Nebel, trotzdem Touristenmassen auf der Bucegi-Hochfläche. Kontrast: Sonniger Abstieg durch Edelweiß zur Cabana Malaiesti, Adler über und Gämsen unter uns

3. Tag: 30°C - aussichts- und blumenreiche Traumpfade, aber aufgeregter Bär im Unterholz neben neu markiertem Weg --> Notabstieg über Holzrutsche nach Törzburg/Bran

4. Tag: 35°C, Bärenbegegnung beim Aufstieg zur Magura, dafür wieder Traumpfade hinunter zur Zerneschter Schlucht und hoch zur Cabana Curmatura

5. Tag: 36°C, ausgesetzte Kletterei hinauf zum Vf. Turnu (Königstein), steinschlaggefährlicher Abstieg nach Plaiul Foii

6. Tag: 37°C, langer, einsamer Weg durch Bärenland ins Sebesch-Tal. Belohnung: Wunderbares Quartier

7. Tag: 38°C, ein noch längerer, einsamer Weg nach Dejani/Gura de Rai durch Bärenland, Umweg um Miltärgelände

8. Tag: 39°C, nicht mehr so einsam, dafür leider über längere Strecke üble Forstautobahn nach Sambata de Sus

9. Tag: 40°C, mit Taxi und Bahn nach Hermannstadt zum Sachsentreffen, abends schönes Konzert in der Ev. Stadtpfarrkirche, später heiße Musik auf dem Großen Ring

10. Tag: Rekordtemperatur 41°C. Ausflug mit kleiner Wanderung nach Michelsberg und Heltau. Durst!!!!

11. Tag: Endlich kühler. Abflug!

Fazit: Abenteuer sind schon toll! Muss aber deswegen immer irgendetwas irgendwo liegenbleiben - Reiseunterlagen, Wanderstöcke, Sonnenbrille ...?