Alb-Traumpfade 2022

  • Um den Roten Berg am westlichen Stadtrand von Ulm: Ein Informationen hier und outdooractive
  • Hochsträß-Butzental-Runde. Interessant bei Föhn und durch die Möglichkeit, die Ausstellung zur berühmten Hochschule für Gestaltung zu besuchen. Informationen hier und outdooractive
  • Rund um die Teck: Durch blühende Streuobstwiesen - und im Wald die ersten Orchideen (23.4.!). 9,5 km, 600 Hm, Note 2-
  • Lauterfelsensteig mit Test-Einkehr in der "Krone" beim Wilden Wirt. Informationen hier und outdooractive. 14,0 km, 400 Hm, Note 2+
  • Hohenwittlingensteig, ein Premiumweg der Grafensteige um Bad Urach: Geschlitzter Fels, Schillerhöhle, Wolfsschlucht als Höhepunkte. Leider war die Ruine Hohenwittlingen gesperrt. Informationen hier. 7,4 km, 420 Hm, Note 1-
  • Ulms schönster Wanderweg: Der Kiesentalpfad ist abwechslungsreich, besitzt bestes Wegeformat ... Informationen hier und outdooractive. 11,5 km, 240 Hm, Note 1-
  • Ulmer Höhenweg und Botanischer Garten: Ein Panoramaweg über Ulm mit einem der schönsten und größten Botanischen Gärten Deutschlands - sensationell im Spätfrühling und Frühsommer. Höhenweg-Info, Bot.Garten-Info. 8 km, 150 Hm, Note 1-2
  • Neandertalerweg im Original - lange Variante 12 km, kurze Variante 6 km, beide immer spannend trotz der UNESCO-Welterbe-Auswüchse. Infos hier
  • Rund um Urspring: Geologie, Menschheitsgeschichte vom Neandertaler bis heute und interessante Botanik. Informationen hier. 9,5 km, 300 Hm, Note 2+
  • Orchideenpfad bei Unterböhringen - wieder mit 11 verschiedenen Orchideenarten, Diptam und Feuerlilie, einer der schönsten Wege überhaupt! 12 km, 400 Hm, Note 1
  • Einsam und sensationell: Die Urzeitweide bei Blaubeuren mit "Auerochsen"und "Wildpferden im ehemaligen Steinbruch, dazu Frauenschuh-Orchideen und Blaubeuren mit Blautopf und Hochaltar. Informationen hier. 14 km, 400 Hm, Note 1,5